Blogs der Tagore-Schule Berlin http://blog.tagore-gymnasium.de/ Wed, 26 Feb 2020 14:09:59 +0000 Homepage AG http://blog.tagore-gymnasium.de/?p=4640 ]]> „Im Bann der Wunderlampe“ Wed, 26 Feb 2020 13:51:18 +0000 Homepage AG http://blog.tagore-gymnasium.de/?p=4637 Ein spannendes Abenteuer,magische Welten,Feurige Liebe und eine Wunderlampe ?. Aladdin ist ein armer Junge aus den Slums,welcher sich allein mit seiner Mutter durch das tägliche Leben kämpft. Eines Tages trifft dieser einen geheimnisvollen Magier namens Elkabu. Mit diesem findet Aladdin kurz darauf eine magische Wunderlampe,welche ihm jeden seiner Wünsche erfüllen kann. Jedoch hat solch eine macht auch ihre Schattenseite.

Ihr seid daran interessiert,wie die Geschichte weiter geht und wollt Aladdin durch seine Reise begleiten ?. Dann kommt zum diesjährigen und damit letzten Meisterwerk des Grundkurses Darstellenden Spiel der 12. Klasse. Die Aufführung findet am 10.03.2020 im 2. Block und am 11.03.2020 um 18:30 Uhr an unserer Schule statt. Jeder ist willkommen,ob Schüler oder Erwachsener. Über eine Spende würden wir uns auch sehr freuen.

Seid gespannt auf „Im Bann der Wunderlampe“…

]]>
Theater am Tagore Wed, 19 Feb 2020 14:40:55 +0000 Homepage AG http://blog.tagore-gymnasium.de/?p=4634 Liebe Theaterfreunde,

die beiden Kurse DS 12 haben sich in diesem Jahr für die Bearbeitung von Märchen entschieden und in sehr selbstständiger Arbeit ihre Aufführung (jeweils ca. 1 Stunde) erarbeitet.



Diese können Sie sich an folgenden Terminen im Theaterraum ansehen:

1. „Schnee von gestern“ am 27.02.2020
11.50 Uhr und 18.30 Uhr
2. „Im Bann der Wunderlampe“ am 10.03.2020 um 10.00 Uhr
und am 11.03.2020 um 18.30 Uhr

Die Kurse würden sich über eine kleine Spende freuen.

Hiermit laden Sie herzlich ein

die DS-Kurse Jg. 12 und J. Lange

]]>
Schach in der Mark-Twain-Bibliothek Wed, 12 Feb 2020 14:17:56 +0000 Homepage AG http://blog.tagore-gymnasium.de/?p=4615
Symbolbild
https://www.heikovaneckert.de/wp-content/uploads/2018/08/Schach_Heiko_van_Eckert_Verhandlung-1200×675.jpeg

Marzahner Promenade 55, 12679 Berlin
M6, M16 Freizeitforum Marzahn – M8 Jan-Petersen-Str.

Wann: Jeden Samstag 12 – 14 Uhr

Einsteiger:
– Grundregeln kennenlernen
– gemeinsames Schach spielen
– Konzentration steigern
– Schachöffnungen lernen
– Bauernketten bilden
– geschichtlicher Hintergrund
– Hand-Augen-Koordinnation

Fortgeschrittene:
– positionelles Spiel
– Gambits & Traps (Schachtricks)
– Mittel- & Endspiel verbessern
– Matt setzen
– Schachpuzzel (Stellungsanalyse)
– FIDE Schachregeln
– Etikette bewahren

Gebüren: keine

Ansprechpartner: Herr Gildemeister 01522/1818088

]]>
Besuch bei den "Kleinen" Wed, 08 Jan 2020 13:58:34 +0000 Homepage AG http://blog.tagore-gymnasium.de/?p=4606 Am 18.12. besuchten wir, eine Schülergruppe aus Kl. 10.2, für einen Block eine sechste Klasse der Karl-Friedrich-Friesen-Grundschule. Wir halfen den Kindern bei einer weihnachtlichen Stationsarbeit und erzählten über den Alltag am Gymnasium. Die Kinder waren sehr interessiert und hatten viele Fragen. Nach der Arbeit gab es zur Stärkung Kekse und Lebkuchen. Es hat viel Spaß gemacht wieder in die sechste Klasse zu gehen und den Kindern zu helfen.

Justus Otto, 19.12.2019

]]>
Bericht vom Theaterbesuch Wed, 18 Dec 2019 14:02:54 +0000 Homepage AG http://blog.tagore-gymnasium.de/?p=4598 Das Stück, welches wir uns anschauten, hieß „A Christmas Carol“ und fand im Rahmen des Englischunterrichtes in der Akademie der Künste in englischer Sprache statt.

Da ich die Geschichte schon kannte , wusste ich auch , welche Rollen es darin gibt. Es sind relativ viele, weshalb ich mich wunderte, dass nur sieben Schauspieler/Innen auf die Bühne traten. Ich war fasziniert davon, wie die Schauspieler/Innen es schafften, so viele Rollen zu spielen. Und kamen wenige Minutren später mit einem komplett neuem Kostüm und spielten die nächste Rolle. Davon war ich sehr überrascht, aber auch beeindruckt, zumal es keine Kleidungsstücke waren, die man nicht mal eben so schnell überwirft.

Einige Wörter im Englischen waren kompliziert, aber das Gesamtstück konnte man gut verstehen. Die Schauspieler/Innen erzählen die Geschichte nämlich nicht nur mit Worten, sondern brachten sie auch sehr gut mit Körpersprache zum Ausdruck. Es wurde für mich nie langweilig, denn die Akteure gestalteten das Stück oft sehr lustig und fügten kleine Gags ein, bei denen ich manchmal wirklich lachen musste.

Meiner Meinung nach hatten die Schauspieler/Innen viel Talent und man merkte, dass das Schauspielern ihnen Spaß machte, was natürlich immer die Stimmung hebt. Im Großen und Ganzen war es ein schönes Stück , dass ich mir gerne angeschaut habe

Anouk 10. Dezember 2019

]]>
Nachhaltigskeitsaktion Wed, 04 Dec 2019 15:10:45 +0000 Homepage AG http://blog.tagore-gymnasium.de/?p=4583 Liebe Schüler*innen, liebe Eltern, liebe Kolleg*innen,

gerade erst gegründet steht die Nachhaltigkeits-AG kurz vor ihrer ersten Aktion. Wir haben uns mit dem Thema „Nachhaltige und faire Mode“ auseinandergesetzt. Am 18. 12 .(Mi) + 19.12 .(Do) wird es in den Pausen im Konferenzraum eine interaktive und informative Austellung zu dem Thema „Mode und ihre Schatten“ geben.

Gleichzeitig sollen Secondhand-Klamotten kostenlos erworben werden können, um zu zeigen, dass man auch ohne viel Geld nachhaltig shoppen kann. Und da seid ihr / sind Sie gefragt: Wir sammeln alle Klamotten, die noch tragbar sind, um sie daraufhin an dem Stand anbieten zu können. Mit Sicherheit gibt es in jedem Kleiderschrank Teile, die einem nicht mehr passen oder gefallen. Immer her damit! Andere freuen sich vielleicht über ein neues Lieblingsstück. Alle Klamotten, die an diesen Tagen keine neuen Träger finden, werden wir für wohltätige Zwecke spenden.

Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr spendet und zahlreich mitmacht! Viele Grüße, die Nachhaltigeits-AG.
Was?: Kleiderspende für einen Secondhand-Stand.
Nur tragbare und gewaschene Kleidung.
Wann?: Dienstag, den 10.12. ,Mittwoch, den 11.12. und Freitag, den
13.12. in der zweiten Hofpause.
Wo?: SAR (Schülerarbeitsraum)

]]>
Weihnachtsfest Wed, 04 Dec 2019 14:46:37 +0000 Homepage AG http://blog.tagore-gymnasium.de/?p=4592 Am 12.12.2019 findet wie jedes Jahr unser Weihnachtsfest statt, hier sind nochmal die Stände und Alles was angeboten wird zu sehen. Alle sind herzlichst eingeladen und wir freuen uns schon auf das Fest.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist photo5422663427341528327-2-e1575466362325-1024x767.jpg
]]>
Endstation Regionalentscheid Wed, 27 Nov 2019 13:54:18 +0000 Homepage AG http://blog.tagore-gymnasium.de/?p=4578 Die beste Fußball-Schulmannschaft aus Marzahn-Hellersdorf hat ihren Bezirk im Regionalentscheid Südost (Marzahn-Hellersdorf, Treptow-Köpenick, Neukölln) am 18.11.2019 würdevoll vertreten, hat es jedoch leider verpasst, sich für noch höhere Aufgaben (Berlin-Finale) zu qualifizieren.

Schon vor der Gruppenauslosung war den Tagorianern der Q1 und Q3 bewusst, dass jeder Gegner in dieser Runde ein Hammerlos darstellen würde. Sämtliche qualifizierten Schulen der Bezirke Köpenick (Merian-Schule, Emmy-Noether-Gymnasium) und Neukölln (Otto-Hahn-Schule und Leonardo-da-Vinci-Gymnasium) trainieren regelmäßig mit ihren teilweise mit U-Nationalspielern bestückten Teams. Somit wurden, wie immer wenn die Erfolgschancen verschwindend gering sind, die Tugenden Kampf, Disziplin und Laufbereitschaft heraufbeschworen. Vergebens.

Wenngleich selbstverständlich alle Gegentore beim 0:2 gegen das Otto-Hahn sowie beim 0:3 gegen die Nöther-Mannschaft aus kurzzeitigen technischen Mängeln, (katastrophalen) Fehlpässen oder verkannten Abseitspositionen entstanden [kein Funkkontakt aus dem Keller in Köln], ließen unsere tatsächlich tapfer kämpfenden Jungs die Köpfe nicht hängen und zeigten sich ausnahmslos als sehr faire Verlierer.

Im finalen Platzierungs-Elfmeter-Showdown gegen die Virchow-Oberschule bewiesen unsere Athleten (fast alle) die nötige Kaltschnäuzigkeit. Nachdem Maxim den zweiten Elfmeter pariert hatte, war uns Platz 5 nicht mehr zu nehmen.

Bester im Bezirk, fünfter in der Region. Ihr könnt stolz auf eure Mannschaft sein!

]]>
Our exchange trip to the USA Rochester Hills (Detroit/Michigan, USA) October 20th to 27th, 2019 Wed, 13 Nov 2019 14:26:02 +0000 Homepage AG http://blog.tagore-gymnasium.de/?p=4552

The trip began on October 20th 2019 at Tegel Airport in Berlin. There was no direct flight to Detroit so we had a stopover in Frankfurt. After a 14-hour trip we finally arrived at Van Hoosen Middle School, where our host families surprised us with big self-made placards. We were all very excited to meet each other. After the little welcome reception we set off „home“.

On Monday we had our first day of American school. We attended our host siblings’ classes to get an own impression of a typical American school day.
In the afternoon we spent time with our host families (for example: went shopping, to a football game, to a restaurant, …). The next two days were basically the same.
But: School in the states is different. The classrooms often look more like living rooms and they are mostly air-conditioned. Kids there have the same six subjects every single day, usually for a whole year. A lesson lasts about an hour, the breaks (apart from lunch break) are only five minutes long. The school day begins at 7.40 and ends at 2.22. Extra-curriculars can take place before or after school. If you are a member of the marching band, for example, you might have to be at school at 6.30 already!

Our teachers from Tagore visited us at school to see how we’re doing, what the schools look like and how their American colleagues work there. We were scattered all around the district attending seven different schools, and our teachers visited two schools per day.

Field trips were planned for Wednesday, Thursday and Friday.

At around 11:30 am on Wednesday, a school bus picked us up and drove us to Van Hoosen Farm. During the bus ride we shared our stories with other students of our group. There was a guide we had and it was very interesting to get information about this place. We also saw many colorful trees and beautiful nature. This place was breathtaking. We spent about two hours there and then were driven back to our schools. In the afternoon we spent time with our host families like on every other day.

I went to my first hockey game ever, which was very exciting. The Detroit Redwings had a game in the Little Ceasars arena in downtown Detroit.

On Thursday we visited the Henry Ford Museum and Downtown Detroit as well as the Canadian border. Group photos were taken in front of high buildings of Detroit and also in front of Canada and the Detroit River, which is the natural border between the two states. We also saw the Fisher Building and the Heidelberg Project.

On Friday, which was also our last full day in Detroit, we went to Yates Cider Mill where we got apple cider and donuts. It tasted very good!

After this we had the „Indian Summer Tour“, which was basically a walk through a colorful forest (Polly Ann Trail).
The nature in Michigan is the most beautiful nature I’ve ever seen. You can’t imagine how lovely this state is until you see it with your own eyes.
The last activity for our girls-only-group was shopping in a big outlet center. Saturday was the day to say goodbye to our host families. It was hard to do that because some of us felt like they had known them for years and it ended very emotionally…

written by Lena Nguyen

]]>